Project Description

Destilería Urbana
Santamanía Four Pillars Gin

Der Santamania Four Pillars Gin entsteht in der spanischen Brennerei Santamania Destilleria Urbana in Kooperation mit der australischen Brennerei Four Pillars.

Obwohl beide Brennereien mehrere Tausend Kilometern voneinander entfernt liegen, haben sie doch viel gemeinsam. Sie wurden ungefähr zum gleichen Zeitpunkt gegründet und besitzen dieselbe Leidenschaft für ihre Arbeit und die Qualität ihrer Spirituosen.

Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist der Santamania Four Pillars Gin. Er besitzt sowohl spanische als auch australische Zutaten. Ein Gin mit Botanicals von der Nord- und der Südhalbkugel der Welt.

Auch beim Santamania Four Pillars kommt der Basisalkohol aus den spanischen Tempranillo Weintrauben zum Einsatz. In diesem werden die ausgewählten Botanicals mazeriert und anschließend von Master Distiller Javier Domínguez in seinen modernen Kupferbrennblasen destilliert. Inzwischen sind es vier an der Zahl und stammen alle vom deutschen Brennereianlagenhersteller Carl. Die wunderschönen kupfernen Brennkessel wurden nach berühmten spanischen Frauen benannt und hören auf die Namen Vera, Lola, Alba und Pepa.

Der Name Santamania steht als Begriff für Liebe zum Detail und Sorgfalt. Das spiegelt sich im Ergebnis in jeder Flasche wider. Hergestellt in kleinen Chargen nach traditioneller Art mit dem Anspruch von kompromissloser Qualität. Bei der Herstellung wird übrigens komplett auf künstliche Zusatzstoffe verzichtet.

Nach der Destillation wird der Santamania Four Pillars Gin in die wunderschön gestaltete Flasche abgefüllt. Sie ist aufwändig bedruckt und zeigt als zentrales Element neben dem Schriftzug Santamania den Umriss von Australien. Somit wird die Verbindung zwischen Spanien und Australien hergestellt.

Über dem Glas schweben subtile Aromen von tasmanischen Pfeffer und würzigem Koriander. Daneben steht die typische Note vom herb harzigen Wacholder. Das Bouquet ist ausgesprochen frisch, fruchtig und zeigt filigrane Anklänge von mediterranen Kräutern.

Am Gaumen erscheint eine fruchtig milde Note mit einem leichten Hauch von Trauben und Mandeln. Im Anschluss trifft eine tiefgründig Schärfe vom Pfeffer und das typische Aroma vom harzigen Wacholder auf die Geschmacksknospen. Begleitet wird die anspruchsvolle und cremige Essenz erlesener Gewürze von erfrischenden Zitrusfrüchten. Der Abgang ist geprägt von einer mediterranen Kräuternote und im Nachhall bleibt eine Komposition aus Gewürzen und frischen Nuancen der Zitrusfrüchte zurück.

Der Santamania Four Pillars kann sowohl pur als auch im Gin&Tonic überzeugen. Durch seine feinwürzige Struktur und die filigranen Kräuternoten trinkt man ihn am besten mit einem Indian oder Mediterranean Tonic Water. In einem spanischen Copa Glas mit viel Eis angerichtet, eignet sich als Garnitur eine Scheibe Limette und ein Zweig Rosmarin.
Download Datenblatt

Inhalt: 0,7 Liter

Alkoholgehalt: 40% VOL

Gin Art: Dry Gin

Ursprungsland: Spanien

Geschmack: Dezente Wacholderaromen, ein Hauch von Trauben und Mandeln mit eine filigranen Kräuternote und einer leichten Schärfe vom Pfeffer

Botanicals:

WACHOLDER
VALENCIANISCHE ORANGEN
ROSMARIN

KORIANDER
CORNICABRA OLIVEN
MARCONA MANDELN

ANTIPODISCHE WILDE TOMATEN
ZITRONENMYRTE
AUSTRALISCHER BERGPFEFFER

Perfect Serve:

Füllen Sie ein Ballon Glas mit viel Eis und 5cl des SANTAMANÍA Four Pillars Gin + 20 cl Fever Tree Indian Tonic und garnieren den Gin mit einer Orangenzeste.

Taste more